BETRACHTUNGEN

VERWUNDBARKEIT IST EIN WEG ZU TIEFER STÄRKE, WAHRES VERTRAUEN DIE STILLSTE FORM DES MUTES.

LICHTGESTALT ODER UNSER ALLER EIGEN-TLICHES SEIN

"Vertrauen ist die höchste Form des Mutes." (Die Zitatherkunft ist mir unbekannt)  Liebe interessierte Mit-Menschen, ich beginne meinen Newsletter – wie schon so oft – mit der Erzählung einer wahren Begebenheit und Begegnung.  Ich wartete vor ein paar Tagen in der Station Karlsplatz auf meine U-Bahn. Die Menschen um mich herum erschöpft, grau, fast schwarz – der...

mehr lesen

FREIHEIT! ODER MIR SELBST NAHE SEIN

  "Unterlasse das Ungünstige, kultiviere das Heilsame und befreie den Geist!" Buddha Sakyamuni In den letzten Wochen spüre ich, dass viele Menschen von Nachrichten - von Bränden, Überschwemmungen, von Krieg und Gewalt, von Attentaten und Krisen, von Klimawandel und drohenden Zukunftsszenarien nichts mehr hören können.  Oft sind durch die Tabuisierung dessen,...

mehr lesen

UND ES FIEL MIR WIE SCHUPPEN VON DEN AUGEN – TIEFER VERSTEHEN DURCH EINEN FILM

Vorgestern Abend: Als ich den Titel des Films, von dem mir ein Freund erzählte, hörte, wollte ich ihn irgendwie nicht sehen. "Wie unser Essen den Planeten zerstört" ein Film, der vor 2 Tagen um 23:05 Uhr im ORF gezeigt wurde - er läuft in der Mediathek noch 4 Tage.  Ungewöhnlich für mich - meine Gedanken überschlugen sich: "Nicht schon wieder! - das war meine erste...

mehr lesen

BEFREIUNG ODER DIE GEBURT DES LEBENDIGEN LEBENS – EINE EINLADUNG

"Geben wir die Hoffnung auf den Wandel der "Anderen" auf, wir Alle sind die Lösung!"  Liebe interessierte Männer und Frauen, in den letzten Wochen konnte ich nicht umhin, immer wieder die Bilder des Erdbebens in Türkei und Syrien zu betrachten.  Am tiefsten hat mich berührt - es flossen jedes Mal Tränen über meine Wangen - wenn Menschen unter dem Geröll, der Asche,...

mehr lesen

WEIH-NACHT – VERSUNKEN IM AUGENBLICK – EINSSEIN – DAS ENDE DER ABSPALTUNG

Liebe interessierte Mit-Menschen, ich finde heute erst im Schreiben meine Worte, als ich im jetzigen Zeit-Punkt meines Lebens in vielerlei Hinsicht neu beginne und nicht weiß, wo ES mich hinführt...  Ich weiß Vieles erst im Erfahren dieses einen Moments - in stillen Betrachtungen, im Hineinspüren in Körper, Seele, Geist, im Bewusst-Werden der inneren Energie. Dann...

mehr lesen

[:de]ALIKE – ODER? EIN KURZFILM[:en]SHORT FILM “Alike”[:]

  Dieser Film ist sehr berührend. Wir erkennen uns wieder – in unserer Tendenz, uns anzupassen, Gleiches zu tun, zu funktionieren. Und wir erkennen uns wieder im Wissen, dass wir viel mehr, weiter sind als unser Funktionieren. Dass wir ein Raum des Sinns, der Freude, der Erfüllung – der ganzen Farbigkeit des Lebens sind. Viel Freude mit dieser ErfahrungEva ©...

mehr lesen

WUNDE UND WUNDER – DAS ENDE DES VERZICHTS

Berührung durch die Wahrnehmung unserer selbst und der Welt Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene träumen: Von Feuersbrünsten, die ihr Haus verzehren, von Fluten, die sie ertrinken lasse, von Robotern und Dämonen, die alles Leben regieren... Sie sehen die Wunden der Natur, der Welt, von uns Menschen. Und sie sind oft traurig – bekommen Diagnosen wie Depression...,...

mehr lesen

EVERY LIFE MATTERS ODER EINE BEGEGNUNG DER DRITTEN ART

  (Eine „Begegnung der dritten Art“ ist eine Begegnung mit einem unbekannten Flugobjekt und dessen Insassen:-)) Die Begegnung: Auf dem Weg zu einem Interspar in meiner Nähe saß seit meiner Zeit in Wien beinahe jeden Tag, Montag bis Samstag, ein Mann auf einem Fahrradständer, bettelnd, ungepflegt, der Kopf geneigt – vor sich hin murmelnd. Dieser Platz schien...

mehr lesen

BACK TO NORMAL?

Hier finden Sie meinen Artikel veröffentlicht im Magazin "SENATE – Magazin für eine weltweite, ökosoziale Marktwirtschaft", Ausgabe 1/2020 Von Sustainibility zu Thrive-Ability – zu Sinn, Freude und Erfüllung Eine Einladung zur Nachdenklichkeit Seit vielen Tagen beschäftigt mich das Schreiben dieses Artikels. Ich bekam die Einladung, zum „Wiederaufbau“ Mut zu machen....

mehr lesen

CHILE UND CHINA – WELCHE HEITERKEIT!

  Ich stehe an der Bushaltestelle in der Nähe meines Zuhauses. Es ist kalt, ein wenig grau – und ich bin köstlich gestimmt – einfach so. Ich lächle einem Herrn zu, der frierend mit seinem Fahrrad an der Haltestelle steht. Er ist ein wenig dunkelhäutig – bärtig – und scheint unser Wetter im Winter als besonders kalt zu erleben. Er lächelt – fast erleichtert –...

mehr lesen

EINE SCHEINBARE LÜCKE

  Es ist eine lange Zeit zwischen dem letzten Blog und der heutigen Eintragung vergangen. Viele Menschen empfinden diesen Abstand als eine Lücke, etwas, das unterbricht – fehlt. Und nach meiner Erfahrung ist es genau umgekehrt und daher will ich darüber berichten: Ich wollte bereits Anfang des letzten Jahres meine Arbeit in Wien, meine Website - den Menschen...

mehr lesen

WIEN – FUSSGÄNGERZONE – REINES STAUNEN: WER SPIELT?

  Durch Zufall bin ich gestern Nacht noch in die Fußgängerzone Wiens nahe der Oper spaziert. Plötzlich klingen Geigentöne an mein Ohr, fein noch, aber deutlich. Und ziehen mich magisch an. Ich treffe auf eine Gruppe von Menschen, etwa 80 – 100 Menschen. Sie sitzen zum Teil im Kreis auf dem Boden, vor allem junge Menschen. Alle lauschen gebannt. Auf einer Bank...

mehr lesen

SILBERREIHER

  Ich bin im Richmond Park  – die Luft frisch, tiefer Atem – ich gehe freier und freier, meine Arme schwingen, mein Blick bewegt. Am Fluss ein wunderbares Erlebnis: Ich bleibe atemlos stehen – vor mir – ein Silberreiher. Er steht bewegungslos im sanften Licht – die Silhouette wundervoll geschwungen – Scherenschnitt des Lichts. Ein Mann mit Hund kommt um die...

mehr lesen

INCLUSIVE – ODER “ALLES EINS”

  Ich sitze in Fortnum and Mason’s zum Mittagessen, einfach so, um mich zu verwöhnen. Ein exklusives Restaurant, Schönheit, altes Holz, Samtpolster – die Kellner und Kellnerinnen ein Ballett, beflissen zu dienen. Das Essen absolut köstlich, frisch – eine Freude. Jeder Teller ein Gesamtkunstwerk.Um mich herum wohl-habende Menschen. Damen nach dem Einkauf – neben...

mehr lesen

BEGEGNUNG IM LIFT ZUR U-BAHN WIEN-MITTE

  Heute bin ich in den Lift zur U3 in Wien-Mitte eingestiegen. Ich war fröhlich gestimmt, habe gerade meine Tochter besucht, geplaudert, sie umarmt... Die Situation war nichts Besonderes – der Lift sehr eng, die Menschen einander „im Weg“. Ich habe mich zuerst mit dem Satz “Vielen Dank, dass Sie mir Platz gemacht haben“ bei einem Herrn bedankt, der für mich zur...

mehr lesen

Newsletter

Hier können Sie sich bei Inter-Esse gerne für unseren Newsletter anmelden.
Ich freue mich, mich Ihnen mitzuteilen und Sie über zukünftige Veranstaltungen zu informieren.
Die abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.
Alles Liebe, Eva Gold



© Eva Gold 2023 - Unfolding Human(e) Potential | Impressum - Datenschutz - AGB